Schwerpunkt Mainusch in Gefahr

Haus Mainusch bleibt

Haus Mainusch bleibt

Die Mietverträge von dem selbstverwalteten Zentrum Haus Mainusch laufen aus. Was die Pläne der Uni für den Campus bedeuten lest ihr hier.

Inter1 bleibt, Mainusch auch!

Inter1 bleibt, Mainusch auch!

Die Bewohner_innen des Wohnheims Inter1 demonstrieren mit Unterstützung von Haus Mainusch und Wagenplatz lautstark auf dem Uni-Campus. Dabei geht es nicht nur um die Beseitigung günstigen Wohnraums.

Bis zum bitteren Ende

Bis zum bitteren Ende

Das Wohnheim Inter1 wird geschlossen - eine Renovierung des altersschwachen Gebäudes sei zu teuer. Wirklich? Welche Entwicklung hat zu der Schließung geführt? Und spielen die Bewohner_innen mit?

Bewegung Dynamisches

Mainzer Bürger*innen für mehr Geflüchtete

Mainzer Bürger*innen für mehr Geflüchtete

Tausende Mainzer*innen fordern die Stadt auf, mehr Geflüchtete aufzunehmen. Sie setzen ein Zeichen für eine solidarische Flüchtlingspolitik.

  • Indigene Mexikos gehen in die Offensive

    Indigene Mexikos gehen in die Offensive

    Der indigene Nationalkongress und die EZLN nominieren die indigene Ärztin Maria de Jesús Patricio zur Sprecherin. Ihre Kandidatur in den kommenden Wahlen ist Teil einer mexikoweiten Organisierungsoffensive.

  • Kampf um den Friedhof

    Kampf um den Friedhof

    Zwei Dorfgemeinschaften geraten in einen Konflikt um Territorium, ein Beteiligter wird getötet. Doch der mexikanische Staat reagiert träge.

  • Feuer im Maisfeld

    Feuer im Maisfeld

    Wir bringen euch Eindrücke aus einer zapatistischen Gemeinde im Südosten Mexikos. An einem türkisblauen Fluss im lakandonischen Urwald trotzen Agosto und Lyvia den Anfeindungen der Parteianhänger.

Stadt Un/Heimliches

Mainzer Bürger*innen für mehr Geflüchtete

Mainzer Bürger*innen für mehr Geflüchtete

Tausende Mainzer*innen fordern die Stadt auf, mehr Geflüchtete aufzunehmen. Sie setzen ein Zeichen für eine solidarische Flüchtlingspolitik.

Arbeit Nichts Neues

Polizei behindert Berichterstattung

Polizei behindert Berichterstattung

Bei den gestrigen Protesten gegen eine Veranstaltung der AfD im Bürgerhaus Mainz-Finthen hat die Polizei Pressevertreter bei ihrer Arbeit behindert. Dabei kam es nicht nur zu einem Vorfall.

  • Kampf den Kinderlosen

    Kampf den Kinderlosen

    Die Opfer des neoliberalen Sozialsystems mehren sich: Nun sind auch Kinderlose dran. Welche Probleme verbergen sich hinter dem vermeintlichen Verteilungskonflikt der Lebensformen? Eine Analyse.

  • Hartzer Käse

    Hartzer Käse

    Der Staat kennt unseren Autor: Als Schüler, ganz kurz Arbeiter, dann Studi, jetzt Hartz-IVler. Eine Kolumne über Privilegien und Produktivität, Maßnahmen und Bewerbungen, Jobcenter und Jogginghose.

  • Von der Bewegung für die Bewegung

    Von der Bewegung für die Bewegung

    Das Café Klatsch in Wiesbaden existiert seit mehr als 30 Jahren in Selbstverwaltung. Nun ist es durch den Verkauf seiner Räumlichkeiten bedroht. Die Kampagne 500 x 500 will das Klatsch retten.

Kultur Genussvolles

Party, Punk und Politik

Party, Punk und Politik

Dieses Wochenende findet im Haus Mainusch das "FestEvil" statt. Neben Workshops und Vorträgen steht mengenweise tanzbare Musik auf dem Programm. Vielleicht wird es das letzte Fest im Mainusch sein ...

Beliebt Heiß Diskutiertes

Gelöb-NIX!

Gelöb-NIX!

Am 24. Juni will die Bundeswehr in Mainz ein öffentliches Gelöbnis inszenieren. So soll Akzeptanz für Krieg und Militarisierung geschaffen werden. Ein breites Bündnis tritt zum Protest dagegen an.

Haus Mainusch bleibt

Haus Mainusch bleibt

Die Mietverträge von dem selbstverwalteten Zentrum Haus Mainusch laufen aus. Was die Pläne der Uni für den Campus bedeuten lest ihr hier.